Anna Blank & Ihre Geschichte

ANNA BLANK

Anna Blank wurde 1909 in Russland als Tochter eines Offiziers der Zarenarmee und einer Cafe-Besitzerin geboren. Schon im Kindesalter musste sie um ihr Leben bangen als 1917 die Bolschewiken die Macht übernahmen, ihren Vater ermordeten und das schöne Cafe‘, in mitten der Stadt Moskau gelegen, enteigneten. Ihr Lebenstraum war es stets, wie ihre Mutter, ein Cafe‘ zu führen. Gediegen, gemütlich und mit viel Geschmack hätte sie es eingerichtet. Rezepte für Kuchen, Torten und kleine Gerichte hatte sie bewahrt und später an ihre Tochter weitergegeben. Mit harter Arbeit und unerschütterlichem Stolz sorgte sie auf andere

Cafe Anna Blank Idstein Anna Blank

Weise für ihre Existenz. Trotz ihrer ungeheueren Stärke und Durchsetzungskraft behielt Anna sich immer den Sinn für das Schöne. Sie war stets elegant und anmutig gekleidet und die Männerwelt lag dieser schönen starken Frau zu Füßen – sie nannten sie liebevoll „Teerose“. Nachdem auch ihr dritter Mann verstorben war, lebte sie mit ihrer jüngsten Tochter, deren Mann und mir, ihrer Enkeltochter, zusammen.

Mit strenger Hand und doch mit ebenso viel Liebe und Humor widmete sie sich sehr meiner Erziehung. Sie hat immer gehofft, die Kommunisten gehen und Privatbesitz wird wieder erlaubt. Leider konnte meine Oma dies nicht mehr erleben. Sie starb 1987. Vier Jahre danach brach das kommunistische System zusammen. Dieser wundervollen Frau und ihrem warmen Lächeln ist das Cafe‘ gewidmet.

Es begrüßt Sie herzlich die
Enkeltochter

Elena Birkel